Zum Inhalt springen

Werden Sie Filmpate beim cinefest!
Informationen zur Patenschaft finden Sie hier

Geplante Filme (Änderungen vorbehalten)

  • Die keusche Susanne (DE 1926, Richard Eichberg)
  • Und Nelson spielt (DE 1929, Hans Conradi)
  • Love Parade (US 1929, Ernst Lubitsch)
  • The Love Waltz (Liebeswalzer) (DE 1929/30, Wilhelm Thiele)
  • Wien, Du Stadt der Lieder (DE 1930, Richard Oswald)
  • Die große Sehnsucht (DE 1930, István Szekely)
  • Ich glaub’ nie mehr an eine Frau (D 1929/30, Max Reichmann)
  • Der Herr auf Bestellung (DE 1930, Geza von Bolvary)
  • Bomben auf Monte Carlo (DE 1931, Hanns Schwarz)
  • Die Privatsekretärin (DE 1930/31, Wilhelm Thiele)
  • Kabarett-Programm Nr. 1 (1. Ufa Kabarett) (DE 1931, Kurt Gerron)
  • Madame hat Ausgang (DE 1931, Wilhelm Thiele)
  • Ihre Hoheit befiehlt (DE 1930/31, Hanns Schwarz)
  • Die schwebende Jungfrau (DE 1931, Carl Boese)
  • Die verliebte Firma (DE 1931/32, Max Ophüls)
  • Fünf von der Jazzband (DE 1932, Erich Engel)
  • Ein blonder Traum (DE 1932, Paul Martin)
  • Ein Lied geht um die Welt (DE 1933, Richard Oswald)
  • Ball im Savoy (HU/AT 1934, István Szekely)
  • Top Hat (US 1935, Mark Sandrich)
  • Capriccio (DE 1938, Karl Ritter)
  • Andalusische Nächte (DE 1937/38, Herbert Maisch)
  • Bel Ami. Der Liebling schöner Frauen (AT 1938/39, Willi Forst)
  • Syncopation (US 1941/42, WIlhelm Dieterle)
  • Die große Liebe (DE 1942/42, Rolf Hansen)
  • Heidelberger Romanze (BRD 1951, Paul Verhoeven)
  • Meine Frau macht Musik (DDR 1957/58, Hans Heinrich)

Die Filmvorstellungen vom 17.-26. November 2023 finden im Kommunalen Kino Metropolis statt

Kleine Theaterstr. 10, 20354 Hamburg
Tel.: 040.342353
www.metropoliskino.de

Personen ohne Akkreditierung können Karten für einzelne Vorstellungen im Kino kaufen.
Preise: 9,00 Euro (6,00 Euro für Mitglieder von CineGraph, Mitglieder des Metropolis, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre). Zuschläge bei Musikbegleitung.
Für Akkreditierte steht ein Freikontingent an Karten zur Verfügung.
Die Kasse öffnet eine halbe Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung. Tickets können auch online im Vorverkauf erworben werden.
Das Metropolis-Kino ist für Rollstuhlfahrer:innen ohne fremde Hilfe zugänglich.
Nach Vorstellungsbeginn ist kein Einlass mehr möglich.


error: Content is protected !!