Zum Inhalt springen

Eröffnungsgala mit Gästen.

Verleihung des Reinhold Schünzel-Preises für Verdienste um das deutsche Film-Erbe.

Eröffnungsfilme:

KIPHO/Film
DE 1925. Regie: Julius Pinschewer, Guido Seeber. Kamera: Guido Seeber. 6 min. stumm. 35mm
Werbefilm für die Kino- und Photoausstellung 1925.

Der Kampf der Tertia. Jugend von morgen
DE 1928. Regie: Max Mack. Kamera: Emil Schünemann. ca. 105 min. stumm. 35mm
Mit Karl Hoffmann, Fritz Draeger, August Wilhelm Keese, Gustl Stark-Gstettenbaur, Ilse Stobrawa, Max Schreck
Eine Schulklasse erklärt der Bürokratie mit Witz und Raffinesse den Krieg, als ein kleinbürgermeisterlicher Beschluss die Tötung aller Katzen verlangt. Max Mack zeigt sich als geschickter Regisseur von jugendlichen Laiendarstellern, unterstützt von Kameramann Emil Schünemann, der die Außenaufnahmen im norddeutschen Watt stimmungsvoll fotografierte.
Mit freundlicher Unterstützung der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung
FWMS

Musikbegleitung: Stephen Horne


QR Code

Datum

11. Nov. 2022
Abgelaufene Events

Uhrzeit

19:00
Kommunales Kino Metropolis

Ort

Kommunales Kino Metropolis
Kleine Theaterstr. 10, 20354 Hamburg
cinefest - Internationales Festival des deutschen Film-Erbes

Veranstalter

cinefest - Internationales Festival des deutschen Film-Erbes
Phone
+49-40-352194
E-Mail
info@cinefest.de
Website
http://www.cinefest.de

error: Content is protected !!