cinefest - Internationales Festival des deutschen Film-Erbes

28. Internationaler Filmhistorischer Kongress

Menschen im Hotel
Filmische Begegnungen in begrenzten Räumen


19.11. – 21.11.2015, 9.30 – 16.00 Uhr
im Gästehaus der Universität (Rothenbaumchaussee 34)

CALL FOR PAPERS
(Deadline: 1. Juni 2015)

Die Faszination eines Ortes wie ein Hotel, an dem Menschen verschiedener sozialer und nationaler Herkunft aufeinandertreffen, war schon immer ein beliebter Stoff in Literatur und Film. Die Konflikte und Geschichten, die sich aus den Figurenkonstellationen ergeben, bieten unendliche Möglichkeiten für spannende Erzählungen, zeigen aber gleichzeitig auch einen Mikrokosmos der Gesellschaft. Die Grundsituation ist dabei eine besondere: Die Menschen sind unterwegs und befinden sich in der Regel nicht in ihrer gewohnten Umgebung. Es gibt, sowohl unter dem Personal als auch bei den Gästen, Hierarchien, die bisweilen durchbrochen werden. Identitäten sind oft trügerisch.

Das cinefest – Internationales Festival des deutschen Film-Erbes 2015 zeigt Filme aus den Anfängen des Kinos bis zur Gegenwart, die das gleiche Thema eint: Menschen treffen zufällig aufeinander, interagieren in einem relativ geschlossenen Raum und gehen wieder auseinander. Gleichzeitig bilden die Filme den Zeitgeist wie durch ein Vergrößerungsglas gesehen ab und bieten die Möglichkeit (film)historischer Reflektionen. Festival und Internationaler Filmhistorischer Kongress geben erstmalig eine Übersicht über die Formen und Mittel, mit denen diese Geschichten erzählt werden und stellen sie in einem kulturhistorischen Zusammenhang.

Teil des Festivals ist der 28. Internationale Filmhistorische Kongress, bei dem die Themen des Festivals in Vorträgen und Diskussionen vertieft werden.

Mögliche Themenkomplexe beim Kongress:
- Hotel als anonymer Ort: Begegnungen aller Art, Hotel als Horrorfilmmotiv
- Die Rolle des Portiers als »Meister des Hotels«
- Leben im Hotel / Leben aus dem Koffer: Künstler, Vagabunden, Geschäftsleute
- Verarbeitung literarischer Vorlagen (z.B. Vicki Baums »Menschen im Hotel«)
- Durchbrechen von Hierarchien: Arme geben sich als Reiche aus und umgekehrt, Rollenwechsel Verwechslungsgeschichten, täuschende Identitäten, »upstairs/downstairs«
- Hotelfilme im internationalen Vergleich
- Im Transit: »Hotels« in Bewegung (Schiffe, Züge), Exil
- Hotelgeschichten: Das Adlon, DDR-Interhotels, Grandhotels, etc.
- Hotel als Zeitgeschichte: Architektur, Möblierung, Kostüme, Uniformen

Die Vorträge sind auf 20-30 Minuten angesetzt, mit anschließender Diskussion.
Die Konferenzsprache ist Deutsch oder Englisch (es gibt leider keine Live-Übersetzung).
Reise- und Übernachtungskosten werden in der Regel übernommen.

Bitte schicken Sie Ihre Vorschläge in Form eines Abstracts (ca. 1500 Zeichen) und einer Kurzbiografie bis zum 1. Juni 2015 an kongress(at)cinegraph.de.
Weitere Themenvorschläge sind willkommen.

Zur Vorbereitung auf Festival und Kongress findet vom 7.-10. Mai eine Sichtungsveranstaltung in Berlin statt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an kongress(at)cinegraph.de

zum Seitenanfang




Der 27. Internationale Filmhistorische Kongress ist integraler Bestandteil des XI. Cinefest – Internationales Festival des deutschen Film-Erbes (15.–23.11.).

Die Vorträge des Kongresses werden in überarbeiteter Form anschließend in einem CineGraph Buch veröffentlicht.


Konzeption: Hans-Michael Bock, Erika Wottrich, Swenja Schiemann
Beratung: Karl Griep

Organisation: Erika Wottrich
Coordination Bundesarchiv: Roland Foitzik




Weitere Informationen bei:
CineGraph e.V., Schillerstr. 43, 22767 Hamburg
Tel.: +49-(0)40-352194, Fax: +49-(0)40-345864
email: kongress(at)cinegraph.de
Kontakt: Erika Wottrich, Swenja Schiemann

zum Seitenanfang


___________________________________

Rückblick auf den 27. Internationalen Filmhistorischen Kongress
Rückblick auf den 26. Internationalen Filmhistorischen Kongress
Rückblick auf den 25. Internationalen Filmhistorischen Kongress
Rückblick auf den 24. Internationalen Filmhistorischen Kongress
Rückblick auf den 23. Internationalen Filmhistorischen Kongress
Rückblick auf den 22. Internationalen Filmhistorischen Kongress
Rückblick auf den 21. Internationalen Filmhistorischen Kongress
Rückblick auf den 20. Internationalen Filmhistorischen Kongress
Rückblick auf den 19. Internationalen Filmhistorischen Kongress
Rückblick auf den 18. Internationalen Filmhistorischen Kongress

Rückblick auf die Kongresse 1989-2004

english version

trailercf13
Trailer cinefest 2014


Unterstützen Sie das cinefest

mit einer Spende über Paypal

facebook

mit Klicken auf das    Kalendersymbol können Sie Termine Ihrem persönlichen Kalender hinzufügen.


Ausstellung GEGEN?ÖFFENTLICHKEIT! in Wiesbaden

vom 22. April bis 14. Juni präsentiert die Murnau-Stiftung im Deutschen Filmhaus die Ausstellung zum XI. cinefest: GEGEN?ÖFFENTLICHKEIT!
Weitere Informationen

 

Anny Ondra - Komödiantin aus Prag

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Hamburg – Prag präsentiert CineGraph zusammen mit dem Národní Filmový Archiv (NFA), Prag, und dem Metropolis-Kino, Hamburg, vom 9.-12. Juli eine Retrospektive mit Filmen der Schauspielerin Anny Ondra. Flyer

cinefest 2015 - Ankündigungsflyer

vom 14. - 22. November 2015 findet das XII. cinefest in Hamburg statt. zum Ankündigungsflyer (pdf)





cinefest wird veranstaltet von:








Die Arbeit von CineGraph wird wird unterstützt von